Geschichte

Interview vom A-Radio Berlin mit einem Mitglied der ASJ-Berlin zu deren 6-jährigen Bestehen (2015), transkribiert und leicht geglättet von Helge Döhring.

Intro:
Vor kurzem feierte die Anarcho-Syndikalistische Jugend Berlin, die ASJ-Berlin ihr 6. Jubiläum. Wir nahmen dies zum Anlaß, mit einem i...

Die folgenden Interviews können als kritische Bestandsaufnahme gesehen werden und mögen der weiteren Entwicklung hilfreich sein. Entnommen und leicht ergänzt aus: Helge Döhring: Kein Befehlen, kein Gehorchen! Die Geschichte der syndikalistisch-anarchistischen Jugend in Deutschland seit 1918, a-prop...

Im Frühjahr 2009 waren sie plötzlich da, die ASJ-Gruppen, die erste im März in Düsseldorf. Es folgten innerhalb weniger Wochen Gründungen in Duisburg, Herne/Recklinghausen und Berlin, mit Sogwirkung: Bis Sommer entstanden auch in Bonn, Münster und Bergstrasse ASJ-Gruppen, und im Herbst in Göttingen....

Feminismus und Antifeminismus in der frühen Arbeiterbewegung

Mit der Geschichte der Arbeiterbewegung beschäftige ich mich seit etwa 15 Jahren, damals nämlich musste ich an der Uni im Pflichtseminar »Europäische Arbeiterbewegung« bei Brakemeier ein Referat über die Erste Internationale halten. Was...

„Jede Gesellschaft, die mit dem Privateigentum gebrochen hat, wird nach unserer Meinung gezwungen sein, sich in anarchistisch-kommunistischer Form zu organisieren. Die Anarchie führt zum Kommunismus und der Kommunismus zur Anarchie; das eine wie das andere ist nur Ausdruck der in den modernen Gese...

Vorbemerkung: der folgende text ist ein Auszug aus dem Buch "FREIHEIT PUR - Die Idee der Anarchie, Geschichte und Zukunft" von Horst Stowasser aus dem Jahr 1995.
Das Buch fand sich als Medienempfehlung bereits auf der alten anarchismus.de-Seite und ist auch weiterhin eine Empfehlung.

"Die...

Rosario, gut 300 Kilometer von Buenos Aires entfernt am Ufer des Fluss Paraná gelegen, ist mit knapp einer Million Einwohner:innen die drittgrößte Stadt Argentiniens. Obwohl das Industriezentrum sozialistisch gesinnten Menschen in Deutschland vor allem als Geburtsort des berühmten marxistischen Revo...

Der 1869 geborene Fritz Oerter war einer der bedeutendsten Kulturschaffenden aus der anarcho-syndikalistischen Bewegung in Deutschland. Dem Fürther Schriftsteller Leonhard F. Seidl gelang es, herzlichen Kontakt zu dessen Enkel Alfred Hierer aufzunehmen, und diesen offenbar mehr von seinem Opa zu beg...

Im Frühling des Jahres 1920 kam es im Ruhrgebiet zu einem der größten Arbeiter:innenaufstände der deutsche Geschichte - die Märzrevolution. Den meisten Menschen in unserer Region ist dieses Ereignis kein Begriff. Selbst viele Linke wissen nicht, was damals auf den Straßen und Plätzen passiert ist, w...

Die Anarcho-Syndikalistin Erna Sauerbrey

Im einem tristen Hochhaus der Bremer „Gartenstadt“ Vahr mit der Nummer 11 verbrachte Erna Sauerbrey ihre letzten Lebensjahre, ohne dass die Bedeutung ihrer Person nachträglich jemandem aufgefallen wäre. „Ihre“ moderne und graue Straße wurde nach dem soziald...